Eingabehilfen öffnen

Leichte Sprache

Suchtberatung

Bildnachweis: [© Zinkevych | iStock]

Sucht ist kein Randproblem in der Gesellschaft, sondern betrifft viele Menschen in Deutschland.

Mit dem Begriff Sucht sind nicht nur die Abhängigkeitserkrankungen gemeint, sondern die Gesamtheit von riskanten, missbräuchlichen und abhängigen Verhaltensweisen in Bezug auf Suchtmittel (legale wie illegale) sowie nichtstoffgebundene Verhaltensweisen (wie Glücksspiel und pathologischer Internetgebrauch). Suchterkrankungen können also sowohl körperliche als auch psychische Beeinträchtigungen auslösen, Gefährdung des Babys wegen Alkohol und Nikotin verursachen, sowie die Angehörigen belasten.

Es gibt vielfältige Beratungs- und Behandlungsangebote, online und vor Ort, zum Ausstieg aus dem Suchtverhalten – nicht nur für Suchtgefährdete und Abhängige, sondern auch für Angehörige.

Condrobs - Suchtberatung
>> www.condrobs.de/suchtberatung-garmisch

Caritas - Fachambulanz für Suchtkranke
>> www.caritas-nah-am-naechsten.de/fachambulanz-fuer-suchtkranke


Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen - 
Gesundheitsamt Garmisch
>> www.lra-gap.de/de/beratung-schwanger-in-gap

Donum Vitae in Bayern e.V. - Staatlich anerkannte Schwangerschaftsberatung Konfliktberatung
>> www.garmisch-partenkirchen.donum-vitae-bayern.de

Katholische Schwangerenberatung des SKF - Sozialdienst Katholischer Frauen
>> www.skf-garmisch.de/schwangerschaftsberatung