Eingabehilfen öffnen

Leichte Sprache

Familienförderung & Familienbildung

Bildnachweis: [© filadendron | iStock]

Die Fachstelle Familienförderung wirkt auf die Förderung und Bildung von Familien im Landkreis hin. Diese soll zeitgemäß, fachlich kompetent und gut aufeinander abgestimmt gestaltet werden.

Sie vernetzt und berät freie Träger der Jugendhilfe, Gemeinden sowie engagierte Bürgerinnen und Bürger beim Ausbau der Struktur der Familienförderung. Die Fachstelle wirkt eng mit einem Netzwerk aus Fachkräften und den Familienbeauftragten der Gemeinden zusammen. Sie fördert und koordiniert außerdem beratend die Familienstützpunkte im Landkreis GAP.


Ihre koordinierende Fachstelle für Familienförderung

Eva Krapf 

Eva Krapf
Sozialpädagogin B.A. (FH)

Landratsamt GAP - Sachgebiet Chancengleichheit
Olympiastr. 10, 82467 Garmisch-Partenkirchen
Tel.: 08821 751 - 257
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Familienbildung                      

Die verschiedenen Angebote der Familienbildung sollen die Erziehungs- und Beziehungskompetenz stärken und dazu beitragen, dass Erziehende ohne Druck und mit neuer Energie ihre Erziehungsverantwortung wahrnehmen können.

Wie geht das? Mit Familienbildung.

Familienbildung kann über Vorträge, Kursreihen, Elterncafés, Eltertalks, Online und zum Beispiel über Podcasts erfolgen. Familienbildung geschieht auch bei persönlichen Erst-Beratungs-Gesprächen zu Fragen der Erziehung, Partnerschaft und Familie. Bei Bedarf vermitteln professionelle Fachkräfte der Familienbildung an die richtigen Stellen weiter. Angebote der Familienfreizeit und -erholung vor allem in belastenden Familiensituationen sind ebenfalls Teil der Familienbildung. Gegenseitige Nachbarschaftshilfe stärken und organisieren - all das geschieht in der Familienbildung.

Angebote der Familienfreizeit und -erholung kommen vor allem in belastenden Familiensituationen zum Tragen, damit Kinder gut und geschützt aufwachsen können und Erziehende nicht überfordert werden.

Bei der  Weiterentwicklung der kommunalen Aufgabe unterstützt der Freistaat Bayern den Landkreis Garmisch-Partenkirchen finanziell und organisatorisch.
Ziel der Kooperation ist die Planung, Organisation und Vernetzung lokaler Angebote der Eltern- und Familienbildung. Wichtiges Element ist die Förderung und Einrichtung von Familienstützpunkten als wohnortnahe Kontakt- und Anlaufstellen für Familien. 

Die ersten Familienstützpunkte des Landkreises befinden sich in Oberammergau und Murnau.

Familienstützpunkte