Eingabehilfen öffnen

Leichte Sprache

Besondere Lebenslagen / Krisen

Bildnachweis: [© chameleonseye | iStock]

Trennung, Scheidung und Patchwork
Die Beratung ist kostenfrei und vertraulich im Caritas-Zentrum GAP sowie in den Außenstellen (Mittenwald, Murnau und Oberammergau) und richtet sich an alle ratsuchenden unabhängig von Konfession, Weltanschauung und Nationalität.

www.familienberatung-gap.de
Die Familienberatung ist auch online für Sie da!
www.caritas.de/onlineberatung


Getrennt lebend
Oft leben Vater oder Mutter nach einer Trennung weiter entfernt von ihrem Kind. Oftmals ist es finanziell und emotional eine erhebliche Herausforderung, die Beziehung zum Kind zu behalten und zu pflegen. Mit dem Angebot „Mein Papa kommt“ und „Meine Mama kommt“ soll die Eltern-Kind-Bindung gestärkt und Beziehungsabbrüche verhindert werden. Infos unter:  www.mein-papa-kommt.info


Familienpaten
Jede Familie ist eine kleine Welt für sich, mit allen Höhen und Tiefen. Manchmal ist eine wirkungsvolle Unterstützung in den verschiedensten Bereichen auf Zeit gut und sinnvoll. Ehrenamtliche FamilienpatInnen begleiten Familien mit Kindern bis zum 3. Lebensjahr über mehrere Monate hinweg und geben Hilfestellung bei den Herausforderungen des Familienalltags. Wöchentliche Besuche, vertrauliche Gespräche, Begleitung, Kinderbetreuung… sind mögliche Inhalte. Der Bedarf wird individuell mit Eltern und Paten abgestimmt.
Dieses Angebot findet in Kooperation mit dem Mütter- und Familienzentrum Murmel e.V. und dem SOS Kinder- und Familienzentrum statt.

Familienpaten-Koordination
- GarmischFamilienpaten am Standort Garmisch-Partenkirchen (sos-kinderdorf.de)
- Murnau - Familienpaten (murmel-ev.de)
- Koordinierungsstelle Frühe KindheitSo unterstützt KoKi - Leben in GAP (leben-in-gap.de)


Sexuelle Orientierung, geschlechtliche Identität


Gleichstellungsstelle des Landkreises Garmisch Partenkirchen
Sie wirkt im Rahmen ihrer internen und externen Arbeit auf die Gleichstellung von Frauen, Männern und nicht binären Personen in Familie, Beruf und Gesellschaft hin.
Gleichstellung / Geschlechter-Gleichstellung

Jugendnetzwerk Lambda Bayern e.V. - Dachverband der LGBTIQ-Jugendgruppen in Bayern - Teil des bundesweiten Jugendnetzwerk Lambda e.V.. Jugendliche und junge Erwachsene, die ehrenamtlich queere Jugendarbeit für junge Menschen gestalten. Lambda fördert die Gleichstellung und Akzeptanz von LGBTIQ-Jugendlichen in Bayern.
www.lambda-bayern.de/

Pro Familia
Sexualität wird vielfältig gelebt. Lesbische, schwule, bisexuelle Lebensweisen und unterschiedliche Formen sexueller bzw. geschlechtlicher Identität (Transsexualität, Transgender, Intersexualität) werden häufig unter dem Begriff der sexuellen Vielfalt zusammengefasst.
Ansprechpartner:  www.profamilia.de/sexuelle-orientierung-und-sexuelle-identitaet
Broschüre (PDF):  www.profamilia.de/fileadmin/Jugendliche/anders_ist_normal.pdf

Das Regenbogenportal - für Regenbogenfamilien
Ein Pool an Informationen zu gleichgeschlechtlichen Lebensweisen und geschlechtlicher Vielfalt. Lesbische Mütter, schwule Väter, trans* Eltern – so bunt der Alltag von Regenbogenfamilien ist, so vielfältig sind die Herausforderungen im Familienalltag www.regenbogenportal.de

Queer - „Mein Kind ist das Beste was mir je passiert ist!“
Eltern und Verwandte erzählen Familiengeschichten über das Coming-Out ihrer lesbischen, schwulen, bisexuellen und trans* Kinder
Broschüre in deutsch, türkisch, arabisch, russisch:  www.queerformat.de/elternbroschure/

Das Bundesfamilienministerium setzt sich dafür ein, dass die Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität beendet wird. www.bmfsfj.de/gleichgeschlechtliche-lebensweisen-geschlechtsidentitaet


Behinderung


SOS-Kinderzentrum
– hilft allen bei der Bewältigung des Lebensalltags mit: Säuglingen, Frühgeborenen und Kleinkindern mit Entwicklungsrisiken, Kindern mit Behinderung, Verhaltensbesonderheiten oder Lern- und Leistungsstörungen. Hier finden sie Diagnostik, Förderung und Therapie.
www.sos-kinderdorf.de/weilheim

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)
Hier bieten Berater*innen Orientierungshilfe, Unterstützung und Begleitung in allen Fragen zur Rehabilitation und Teilhabe. Darunter fallen die Bereiche Bildung, Freizeit, Gesundheit und Assistenz. Einige Beraterinnen sind „Peers“, also selbst betroffen. Dadurch findet die Beratung einfühlsam und respektvoll auf Augenhöhe statt. 
www.teilhabeberatung.de/eutb-beratungsangebot-oberbayern-suedwest
EUTB für Menschen mit Hörbehinderung - in Gebärdensprache
www.eutb.lvby.de

KJE Träger der Offenen Behindertenarbeit - Ambulanter Beratungs- und Betreuungsdienst
Familienentlastender Dienst für Lern-, Geistig- und Mehrfachbehinderte 
www.kje-hilfe.de

Überregionale Dienste der offenen Behindertenarbeit
Für einzelne Gruppen von Menschen mit Behinderung – wie z. B. blinde und gehörlose Menschen, Autisten, MS-, Krebs-, Muskel, Rheuma-Kranke...
Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (bayern.de)


Schwanger während der Schule/Studium
Die Schwangerschaft sollte nicht der Grund dafür sein, die Schule vorzeitig zu beenden oder eine bereits begonnene Ausbildung abzubrechen. Es gibt Möglichkeiten, beides zu vereinbaren.
www.jung-und-schwanger.de

Minderjährig Schwanger
Frühzeitige Hilfe und Beratung, um Klarheit zu bekommen, wie es nun weitergehen soll gibt´s beim Bay. Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales
unter: Beratung, Hilfetelefon, Beiträge (Blog)


Auch die Schwangerenberatungsstellen und die Koordinierungsstelle Frühe Kindheit im Landkreis bieten Beratung und Unterstützung:

Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen - Gesundheitsamt Garmisch
www.lra-gap.de/de/beratung-schwanger-in-gap

Donum Vitae in Bayern e.V. - staatlich anerkannte Schwangerschaftsberatung Konfliktberatung
www.garmisch-partenkirchen.donum-vitae-bayern

Katholische Schwangerenberatung des SKF - Sozialdienst Katholischer Frauen
www.skf-garmisch.de/schwangerschaftsberatung

Koordinierungsstelle frühe Kindheit
KoKi - Frühe Kindheit 


Vertrauliche Geburt
... es bedeutet: Sie können Ihr Kind medizinisch sicher und vertraulich zur Welt bringen. Sie werden von einer Beraterin, die an die gesetzliche Schweigepflicht gebunden ist, beraten und begleitet: vor und auch nach der Geburt – wenn Sie es wünschen. Ausführliche Infos erhalten Sie hier:
www.bmfsfj.de/anonymitaetswunsch-und-vertrauliche-geburt
www.geburt-vertraulich.de
www.schwanger-und-viele-fragen


Zwillinge / Mehrlinge
Mehr als ein Kind auszutragen und auf die Welt zu bringen, verlangt Höchstleistungen von der Schwangeren. Die Freude über den zu erwartenden doppelten, manchmal auch dreifachen Familienzuwachs kann sich mit zwiegespaltenen Gefühlen abwechseln und viele Fragen aufwerfen. Zum Beispiel: welche Risiken und Belastungen gibt es bei Mehrlingsgeburten und wie ist das Familienleben mit mehreren Neugeborenen eigentlich zu schaffen?
www.schwanger-in-bayern.de/schwanger/geburt/mehrlinge


Sucht
Spielsucht, Alkoholprobleme, Drogenkonsum, Rauchsucht… etc. 
Beratung und Unterstützung für Erwachsene
Essstörungen, Mediennutzung… etc.
Beratung und Unterstützung für Kinder 


Gewalt
Beratung für Frauen, die in Partnerschaften Gewalt ausüben
www.ftz-muenchen.de

Häuslicher Gewalt
www.skf-garmisch.de/hilfen-bei-haeuslicher-gewalt

Stärker als Gewalt“ - Hilfe holen und Hilfe geben zu Häusliche -, Digitale-, Sexualisierte-Gewalt oder Gewalt am Arbeitsplatz
www.stärker-als-gewalt.de


Kinderhospiz - Begleitung bei einer schweren Erkrankung des Kindes - 24/7 Erreichbarkeit
Tel.: 0157 - 733 11 110
www.kinderhospiz-muenchen.de


Trauer

Primi Passi – Erste Schritte
Akutbegleitung und Unterstützung für Eltern und Geschwister nach dem Tod eines Kindes
Tel: 0175 - 4206014
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ve-muenchen.de/primi-passi-akutbegleitung

Gemeinsam Trauern - offene Trauergruppe in Murnau
Burggraben 10, Murnau
Tel: 08846 3380137
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Trauergruppe: Pfarreiengemeinschaft Murnau (pg-murnau.de)

Verwaiste Eltern - überkonfessionelle Selbsthilfegruppe für Eltern verstorbener Kinder
AOK Weilheim, Waisenhausstr. 3
Tel: 08824 2190022
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister München e.V. (ve-muenchen.de)


Die Katholischen Dorfhelferinnen und Betriebshelfer
Sie helfen in ganz Bayern, wenn in landwirtschaftlichen Betrieben und in Familien im ländlichen Raum eine Notsituation eingetreten ist.
www.kdbh.de


Weitere Infos unter:
FAMILIE/ Gesundheit / Seelische Sorgen, Krisen